Dr. Erich Weiler erhält das Kronenkreuz in Silber

Mit einer weiteren besonderen Auszeichnung wurde

am Freitag, dem 27. Juni 2003

der Ehrenbürger der Großen Kreisstadt Mosbach ausgezeichnet. 

Für sein Wirken im Dienste der Nächstenhilfe wurde ihm das Kronenkreuz in Silber mit Urkunde des Diakonischen Werkes der Evangelischen Landeskirche zuerkannt. Der richtige und angemessene Ort dieses Geschehens wurde mit dem Pfalzgrafen Stift ausgewählt, um im Rahmen eines Gottesdienstes diese Ehrung vorzunehmen.

Es war einmal ein Mensch, der ging von Jerusalem nach Jericho. Unterwegs fiel er unter die Räuber, die ihn schwer misshandelten und halbtot liegen ließen. Ein Priester und ein Kirchendiener kamen des Weges, gingen jedoch vorüber, ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern. Erst ein reisender Samariter erbarmte sich seiner: Er versorgte die Wunden, brachte ihn in eine in der Nähe liegende Herberge, wo er ihn pflegte. Als er am nächsten Tag die Herberge verließ, gab er dem Wirt zwei Silbergroschen und bat ihn, den Verwundeten weiterzuversorgen.

Diese Erzählung aus dem Lukas-Evangelium zeigt, wie wichtig persönlicher Einsatz für Menschen in Not ist. Dekan Dirk Keller würdigte eben für solchen Einsatz für den Nächsten, Dr. Erich Weiler. Als langjähriger Vorsitzender der "Freunde des Pfalzgrafenstifts" hatte sich Dr. Erich Weiler um das Pfalzgrafenstift und für ältere Menschen, die Hilfe notwendig haben, eingesetzt. 20 Jahre übte er dieses Amt verantwortungsvoll aus.

In bescheidener Weise dankte Dr. Erich Weiler mit den Worten: Wenn man die Möglichkeit hat zu helfen, dann sollte man auch etwas Zeit erübrigen, um Bedürftigen und Notleidenden etwas unter die Arme zu greifen - dies war  immer mein Standpunkt gewesen.

Er bemängelte das Fehlen von Tugenden, wie Fleiß und Opferbereitschaft, in der heutigen Zeit. Die Flutkatastrophen haben jedoch auch das Gegenteil bewiesen, spontan waren viele Menschen bereit, Geld zu spenden oder vor Ort tatkräftig mitzuhelfen.

Dem inzwischen 90jährigen, noch immer aktiven, der in vielen Ehrenämtern und ganz besonders den Freunden der Freien Wähler stets verbunden war, gebührt unser herzlicher Glückwunsch zu dieser außergewöhnlichen, hohen Ehrung.

    Foto: Rhein Neckar Zeitung

Die Freunde der   Freien Wähler,   im Bundes-, Landes- und Kreisverband, sowie in den Städten und Gemeinden beglückwünschen Dr. Erich Weiler zu dieser außergewöhnlichen Ehrung.

i. A. Fritz Müßig

Geschäftsstelle im Neckar Odenwald Kreis

 


 

 

 

 





Seite drucken